Die Idee

WAS SIND DIE DESIGN DIALOGE?

DESIGN DIALOGE DETMOLD wurde als Format aus dem Verständnis anwendungsbezogener Lehre der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur an der Hochschule Ostwestfalen- Lippe heraus konzipiert, als ein Netzwerk, das Inspirationen und Synergien für alle Beteiligten bietet.

Seit vielen Jahren treten Unternehmen und Institutionen mit Anfragen zur Zusammenarbeit an die Detmolder Schule heran. Der in diesem Zusammenhang entstehende praxisorientierte Austausch bereichert das Studium der Architektur und Innenarchitektur und führt die Fähigkeiten junger Design Talente zu innovativen Ergebnissen mit Realitätsbezug.

Die DESIGN DIALOGE DETMOLD wollen diese Aktivitäten zu einem vitalen Netzwerk fügen, bestehende Kooperationen stärken und Neues initiieren. Die Partner dieses interdisziplinären Verbunds verstehen sich als innovative Gemeinschaft im Herzen von Ostwestfalen- Lippe und profitieren vom unverbrauchten Blick immer neuer Gestaltergenerationen.

Allen Unternehmen und Institutionen, die innovative kreative Anstöße und Konzepte suchen, bieten die DESIGN DIALOGE DETMOLD eine aktive und projektorientierte Kooperation mit engagierten Studierenden, an deren Ende eine professionelle Präsentation ausgezeichneter Arbeiten steht. Dabei treten die Studierenden in einen besonderen Wettbewerb, in dem die Partner Ihr Wissen und Ihre Erfahrung als Gastkritiker und Teil der Jury einbringen.

Ein wichtiger Bestandteil des Formats ist eine jährlich wiederkehrende Veranstaltung Anfang Mai, das Forum. Die Experten der Detmolder Schule in der Mensch-Raum-Objekt-Beziehung präsentieren darin in konzentrierten Vorträgen zukunftsgerichtet Erkenntnisse zu ebenso grundlegenden wie aktuell brennenden Fragen und stehen zur Diskussion zur Verfügung. Das Vortragsprogramm ist eingebunden in ein konzeptorientiertes Event, welches mit einer Ausstellung aller Ergebnisse der Kooperationsprojekte des Jahres abgerundet wird.

Am Tag des Events nominiert eine Jury aus Experten verschiedener Disziplinen und den beteiligten Partnern die jeweils besten Arbeiten aus den Kooperationsprojekten. Die nominierten Studierenden bekommen die Möglichkeit Ihre Ergebnisse für eine Ausstellung und feierliche Präsentation am Tag der offenen Tür aufzubereiten. An diesem Tag werden auch die Sieger – die besten Arbeiten des Jahres an der Detmolder Schule - in den drei Kategorien Raum, Objekt, Material bekanntgegeben und geehrt. Professionelle Außendarstellung und Medienaktivitäten, analoge sowie digitale Präsentationen aller Ergebnisse aus den Kooperationen, sollen die DESIGN DIALOGE DETMOLD als ebenso lebendiges wie nachhaltiges Format etablieren.

Interesse?

Sie sind neugierig Teil des DESIGN DIALOGE DETMOLD Netzwerks zu werden?

Gerne sprechen wir mit Ihnen über eine Mitgliedschaft oder mögliche Kooperationen

Ihre Vorteile als Partner

DIALOGE

Teilnahme an den jährlichen Diaog Veranstaltungen

NEWSLETTER

Sie erhalten unseren regelmäßigen Newsletter

MAGAZIN

Sie erhalten unser jährliches Design Dialoge Magazin

WORKSHOP

Teilnahme an themenbezogenen Think Tanks mit weiteren Partnern der Dialoge und Studierenden.

BESICHTIGUNGEN

Sie schauen sich das Arbeiten in unserer Hochschule an, wir besuchen Sie im Unternehmen

AUSSTELLUNG

Sie erhalten exklusiven Einblick in Arbeiten der Detmolder Schule

MITGLIEDSCHAFT BEI DEN DESIGN DIALOGEN

Der Jahresbeitrag für ein Unternehmen beträgt 400 €, die Mitglieder und die aktuellen Kooperationspartner erhalten exklusiven Zugang zum Forum, zu Newslettern und Magazinen.

Die erweitere Mitgliedschaft umfasst die Teilnahme an einem themenbezogenen Workshop gemeinsam mit weiteren Partnern der Dialoge und Studierenden an der Hochschule, sowie den Gegenbesuch im Unternehmen für dann noch einmal 400 €. Für Kooperationspartner in aktuellen Projekten beträgt der Beitrag 1600 €, darin enthalten sind Teilbeiträge für Preise, die Aufwendungen für die besondere Präsentation der Arbeiten, Aufbereitung durch die Studierenden für die Sonderausstellung, die Aufwertung zur Publikation und Pressearbeit. Darüber hinaus können Kooperationspartner Teil der Jury werden.

WIE FUNKTIONIEREN DIE DESIGN DIALOGE?

Am Ende einer jeden Kooperation steht eine professionelle Präsentation ausgezeichneter Arbeiten steht. Dabei treten die Studierenden in einen besonderen Wettbewerb, in dem die Partner Ihr Wissen und Ihre Erfahrung als Gastkritiker und Teil der Jury einbringen.

Ein wichtiger Bestandteil des Formats ist eine jährlich wiederkehrende Veranstaltung Anfang April. Die Experten der Detmolder Schule in der Mensch-Raum-Objekt-Beziehung präsentieren darin in konzentrierten Vorträgen zukunftsgerichtet Erkenntnisse zu ebenso grundlegenden wie aktuell brennenden Fragen und stehen zur Diskussion zur Verfügung.  Das Vortragsprogramm ist eingebunden in ein konzeptorientiertes Event, welches mit einer Ausstellung aller Ergebnisse der Kooperationsprojekte des Jahres abgerundet wird.

Am Tag des Events nominiert eine Jury aus Experten verschiedener Disziplinen und den beteiligten Partnern die jeweils besten Arbeiten aus den Kooperationsprojekten. Die nominierten Studierenden bekommen die Möglichkeit Ihre Ergebnisse für eine Ausstellung und feierliche Präsentation am Tag der offenen Tür aufzubereiten. An diesem Tag werden auch die Sieger – die besten Arbeiten des Jahres an der Detmolder Schule - in den drei Kategorien Raum, Objekt, Material bekanntgegeben und geehrt.