Abstract Julia, Carolin

Ein Leben. Ein Stil?

Julia Dreisewerd & Carolin Quatmann

Stellen Sie sich zwei Personen vor, welche in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts geboren wurden.
Können wir uns vielleicht selbst mit ihnen identifizieren? Wie sehen diese Personen heute aus? Wie sahen sie vor 20 Jahren aus? Wie durchlebten sie ihre Jugendphase? Welche Einflüsse spielten dabei eine besondere Rolle? Und vor allem, haben sie es geschafft einen eigenen Stil zu entwickeln? Stellvertretend werden unsere Akteure als exemplarische Beispiele im Zeitraffer mit den Geschehnissen der Zeit und den gleichen Trends in Kunst, Kultur und Musik überschüttet.

Angefangen in der frühen Kindheit, am stärksten geprägt von den eigenen Eltern, kommen sie zum ersten Mal mit Rollenbildern in Berührung. Nach dem ersten Rebellieren in der Jugend gegen die vorhandenen Vorstellungen, treten sie vielleicht in die Fußstapfen ihrer Idole. Doch an welchem Punkt finden die beiden ihren eigenen Stil? Finden sie ihn überhaupt?
Diese exemplarische Entwicklung fand nicht nur in den letzten Jahrzehnten statt. Es ist vielmehr übertragbar auf nahezu jeden Menschen jedes Alters.
Wir wollen nicht erklären wie die Stilfindung im Detail funktioniert. Vielmehr wollen wir vor Augen führen, was jeder Erwachsene schon einmal durchlebt hat, wie stark uns unsere Umwelt, vor allem in der Jugend, beeinflusst und in der
Stilfindung lenkt.